Aus der Landeskirche in die freie Gemeinde- Stationen eines Lebens an der Hand Gottes

Diese biographische Orientierung Nr. 13 (https://www.efk-riedlingen.de/downloads/013%20Aus%20der%20Landeskirche%20in%20die%20freie%20Gemeinde%20-%20Stationen%20eines%20Lebens%20an%20der%20Hand%20Gottes.pdf) ist die leicht überarbeitete Version eines Vortrags aus dem Jahr 2000. Dieser wurde damals vor Zuhörern gehalten, die vorwiegend aus landeskirchlichen Gemeinschaften des Raums Nordhessen und Siegerland stammten. Ein Teil der Hörer hatte auf Grund der landeskirchlichen Fehlentwicklungen bereits damals den Wechsel von der Landeskirche in freikirchliche Gemeinden vollzogen. Ich selbst war 4 Jahre zuvor im Jahr 1996 nach 11 Jahren des Pfarrdienstes in der württembergischen Landeskirche aus dieser ausgetreten.

Aufgrund der starken Nachfrage wurde der Vortrag bald darauf schriftlich herausgegeben.

Als dritten Punkt habe ich ihm noch eine aktuelle Analyse zur Situation in Landeskirche und freien Gemeinden hinzugefügt. Hier geht es noch kurz um die Frage, wie der Weg bibeltreuer Christen heute und in absehbarer Zukunft aussehen könnte.

Eine Antwort auf „Aus der Landeskirche in die freie Gemeinde- Stationen eines Lebens an der Hand Gottes“

  1. Mit Schmerzen habe ich ihren Bericht und den von Frau Kittel gelesen.
    Hören Sie nicht auf diesem teuflischen Geist entgegen zu wirken. Bei diesen Zuständen braucht man sich nicht zu verwundern, daß die Anbiederung an den Islam mehr und mehr zum Vollzug kommt. Sie und Ihre Frau sind in meinen Gebeten, möge der Herr Ihnen Kraft schenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.