Sprache ändern? / Change language?Choose another language

Ins Gästebuch eintragen

Zurück1... 11 12 13 14 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 25 ...152Weiter

Falko Schmiedl
Chemnitz | Sachsen
Beitrag # 799
28.02.2021 | 19:57

Predigt 28. Feb 2021

Lieber Jakob Tscharntke,
danke für Ihre wunderbare Auslegung!
Empfehlung: "Luther - Lehrmeister des Widerstandes"
von Uwe Siemon-Netto, erschienen im fontis-Verlag.
Behüt' Sie Gott und herzliche Grüße
Ihr Falko Schmiedl
Otto Schneider
Siegen | NRW/BRD
Beitrag # 798
28.02.2021 | 15:06

Ihre Predigt von heute (28.02.2021)

Lieber Bruder Tcharntke,
während meiner Zugehörigkeit zur EKD und meiner Mitarbeit in meiner heimischen Kirchengemeinde,bis zu meinem Austritt am 08.Mai 2018, habe ich von keinem Pastor oder Prediger der EKD solche Predigten mit einer so hochgradigen Genauigkeit der Schriftauslegung gehört, wie die von Ihnen.Ich bin kein Maulschwätzer, aber was ich schreibe sind Tatsachen.
Es geht ja gerade bei der Offenbarung nicht um einen einfachen Bibelvers der ausgelegt werden soll, sondern um ein hochwertiges Buch der Bibel, an das sich viele moderne Theologen garnicht heran trauen weil sie das Wort Gottes für nicht mehr zeitgemäß halten und es deshalb abqualifizieren. Ich kenne einen "frommen" Christen, der die Leute, die an die Offenbarung glauben, nur "Apokalyptiker" nennt.
Die Eintragungen in das Gästebuch können keine vollkommene Rezension sein, aber besonders hat mich gefreut, daß Sie Luthers "Ein feste Burg ist unser Gott" zum Schluß Ihrer Predigt noch erwähnt und vorgelesen haben mit dem großen Trost " das Reich muß uns doch bleiben."

Mit den besten Segenswünschen und herzlichen Grüßen und in freudiger Erwartung des nächsten Predigtteils

Otto Schneider.
Annelotte
Stolzenau | Niedersachsen
Beitrag # 797
28.02.2021 | 14:02

heutige Predigt auf Youtube

Sehr geehrter Herr Tscharntke, erst seit einer Woche habe ich Ihre Predigten auf Youtube entdeckt.
Ihre Worte sind für mich eine Offenbarung!

Genau das ist es, was mir gut tut, was mir hilft, mich stärkt, wenn das Wort Gottes so wunderbar gepredigt wird.

Ihre Auslegungungen sind sehr klar, geprägt von hoher Unterscheidungskraft und präziser Formulierung. Da gehen die Gaben des Verstandes Hand in Hand mit Bibelstudium und umfangreicher Kenntnis der Bibelverse.

Ich schreite nur zu gerne über die geistigen Brücken, die Sie in Ihren Predigten bauen.

Auf Ihrer Webseite fand ich PdF-Dateien, die u.a. auch das sehr wichtige Thema "Erdbestattung oder Kremation" behandeln. Mein Wissen dazu ist u.a., das es die Freimaurer gewesen sein sollen, die Ende des 18.Jahrh. das erste Krematorium bauen ließen.
Jedenfalls habe ich meinen Kindern verboten, mich verbrennen zu lassen. Im Glaubensbekenntnis heißte es doch "gekreuzigt, gestorben und begraben" nicht verbrannt. Das alleine sollte doch wohl für einen Christen eindeutig sein, mal abgesehen von all den anderen Stellen in der Bibel, die dazu eine Aussage machen.

Jedenfalls danke ich Gott, dass Er mich auf meiner persönlichen Suche zu Ihm zu Ihnen geführt hat.
Es ist nicht das erste Mal, dass Er auf diese Weise mit mir in Kontakt getreten ist, getreu der Verheißung "suchet, so werdet ihr finden".

Vielen Dank Ihnen und alles Gute weiterhin

Annelotte
Markus Schaulin
Darmstadt | Deutschland
Beitrag # 796
28.02.2021 | 10:52

Dank

Herzlichen Dank für eurern Livestream. Ich habe grade den Präsenzgottesdienst meiner Heimatgemeinde verlassen, weil ich es nicht ertragen habe, meinen Lieblingschoral "Bei dir Jesu will ich bleiben." nicht singen zu dürfen. Lediglich summen hinter der Maske wäre erlaubt gewesen; was für ein Wahnsinn. Schon öfters habe ich es vorgezogen, Ihren Livestream zu verfolgen anstatt am Präsenzgottesdienst meiner Heimatgemeinde teilzunehmen. Bei Euch darf zwar auch nicht gesungen werden, aber in der Predigt wird Klartext redet. Ich bin überzeugt, dass die Predigten des Herrn Tscharntke den Willen Gottes wiedergeben, Gott segne Ihn.
Mit freundlichem Gruß
Markus Schaulin
Otto Schneider
Siegen | NRW/BRD
Beitrag # 795
21.02.2021 | 13:41

Predigt von Heute (21.02.2021)

Lieber Bruder Tscharntke,
herzlichen Dank für den ersten Teil Ihrer Predigt über die Offenbarung, die mir klar gemacht hat, daß meine persönliche Empfindung, daß sich mit dem Ablauf der Zeit als physikalische Maßeinheit, im Laufe der letzten Jahre, etwas Wesentliches verändert hat, zutreffend ist.
Ich werde, so Gott will, im April dieses Jahres 91 Jahre alt und nie in meinem Leben ist mir die Zeit so schnell vergangen, wie in den letzten 10 Jahren, was mir auch von einigen anderen Leuten meiner Generation bestätigt wurde.Ich habe wöchentlich einmal eine physiotherapeutische Behandlung und wenn ich dann am Beginn zu meiner Therapeutin sage:"War ich nicht gestern erst hier bei Ihnen"dann lachen wir beide und sagen:"Tempus fugit", die Zeit eilt.
Ich bin davon überzeugt, daß sich die rasante endzeitliche Entwicklung mit all ihren Symptomen auch auf das persönliche Zeitempfinden des Einzelnen, besonders der Gläubigen, bemerkbar macht und ich bin mit Ihnen der gleichen Auffassung, daß der Rubicon zum Ende dieses Äons hin, schon längst überschritten wurde und daß wir dadurch wohl kaum noch einmal eine Rückkehr zu der "guten,alten Zeit " erleben werden.
Mein Fazit: Je schneller die Zeit fließt, desto eher wird die Wiederkunft unseres Herren stattfinden und wir werden von der Trübsal und der Pein dieser Erde erlöst sein.

Mit herzlichen Grüßen und der Bitte um Gottes Segen für uns alle
Otto Schneider
Falko Schmiedl
Chemnitz | Sachsen
Beitrag # 794
15.02.2021 | 16:54

14. Feb 2021

Lieber Jakob Tscharntke,
vielen herzlichen Dank für Predigt und Gebet.
Beides hat mich sehr getröstet!
Behüt' Sie Gott!
Ihr Falko Schmiedl
Zurück1... 11 12 13 14 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 25 ...152Weiter

Ins Gästebuch eintragen

Datenschutzerklärung

myPHP Guestbook