Sprache ändern? / Change language?Choose another language

Ins Gästebuch eintragen

Zurück1... 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 ...152Weiter

Wolfgang Bach (Bär)
Königswalde | Deutschland
Beitrag # 852
19.09.2021 | 12:01

Guten Morgen meine lieben Geschwister, mit großer Freude und Interesse verfolge ich seid einiger Zeit eure Gottesdienste und danke Euch für die Bibeltreuen Predigten love Mit großer Freude hörte ich heute von Bruder Jakob Tscharntke das er meine Bruder in Jesus Walter Veith, den ich sehr schätze, kennt love In geschwisterlicher Liebe wünsche ich Euch eine subär schone und neue Woche !!! brumm brumm :0) (P.S. leider fehlt ein Bären Smiley :laughsmile
Lancelot
Geyer | Sachsen
Beitrag # 851
18.09.2021 | 12:21

Die Wahrheit

In Zeiten des Universalbetrugs ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat.

Grundsätzlich: Ich halte von Religionen überhaupt nichts, weil diese zum größten Teil aus Heuchlern und Lügnern bestehen. Meiner Meinung nach wurden Religionen erfunden, um Menschen manipulieren zu können aus Gier nach Macht und Kontrolle um den uralten teuflischen Trieb vieler Menschen zu erfüllen: Anderen den Willen aufzuzwingen. Die traurige Realität. Mein ''Gott'' heißt die ''Freiheit'', wenn man so will, oder auch ''Wahrhaftigkeit''. Extrem rar und schwer zu finden in dieser ruchlosen Welt.

Außerdem ist Corona auch eine Religion und alle andersdenkenden werden als Ketzer verfolgt. Umso mehr war ich überrascht, wie mutig, klar und tapfer sie die Wahrheit sprechen. Seit Jahrzehnten befasse ich mich mit dem ganzen Impfbetrug und die gefährlichen Nebenwirkungen und in den neuen Covid Staatsterrorismus habe ich auch mehrere hundert Stunden Studium investiert. Doch besser als Sie Herr Pastor Tscharntke könnte ich die Wahrheit auch nicht auf den Punkt bringen. Für daß was sie tun, wofür Sie stehen, dafür respektiere ich Sie.

Leider haben wahrhaftige Menschen wie Sie, Markus Haintz oder Ralf Ludwig eines gemeinsam: Sie haben keine Zeit, wenn man sie mal brauchen würde. Ein Gespräch von Mensch zu Mensch: Fast unmöglich. Ich würde mich wirklich freuen, wenn Sie mich mal zurückrufen würden. Nummer ist auf ihrem Anrufbeantworter. Danke. Lancelot aus Geyer.
Vera Sommer
Seiffen/Erzgeb
Beitrag # 850
16.09.2021 | 07:20

Emotionales

Ich bin sehr unsicher ,weil ich nicht weiß, ob ich mich richtig verständlich machen kann. Vor vielen Jahren wurde ich aus einer Baptistengemeinde ausgeschlossen und bin auch damals aktiv gegangen,obwohl ich dort mein ganzes Leben lang eingebunden war. Meine große Verfehlung war,das ich die Scheidung eingereicht habe. Damals habe ich begriffen, das meine Ehe beiweitem nicht auch im Himmel geschlossen wurde. Seit dem war für mich mein Gottesdienst meine Arbeit.ich habe über 30 Jahre in der Altenpflege gearbeitet.
Vor einiger Zeit habe ich durch Zufall eine Predigt im YouTube gehört und bin seit dem relativ regelmäßig Zuhörer. Ich erlebe bei mir,das ich gerne aufnehme,was verkündet wird und es mich in der Folgewoche auch immer wieder beschäftigt. Lieber Herr Tscharnke dafür möchte ich Ihnen ganz herzlich danken.
Susi M.
Münsterland
Beitrag # 849
14.09.2021 | 19:08

Ich glaube auch nicht an die Vorentrückung.
Das hoffen wir nur, weil wir nicht leiden wollen, aber das sollten wir den Geschwistern in den Ländern mal erzählen, die evtl. jeden Tag Angst um ihr Leben haben müssen usw...Mal Open Doors lesen..
Ich bin auch auf Pastor Tscharntke gestoßen in dieser vermaledeiten Zeit.
Meine Gemeinde dankt Gott für die Spritze. Habe echt Probleme da hin zu gehen in der letzten Zeit. Deshalb bin ich dankbar, dass hier Klartext geredet wird.
Sebastian Georgi
bei München
Beitrag # 848
13.09.2021 | 21:22

Vielen Dank für die vielen fruchtbaren Worte

Ich freue mich jedes mal über Ihre Predikten, die ich auf Youtube verfolge.

Vielen Dank für die fruchtbaren Worte. Endlich beschäftigt sich ein Pfarrer in diesen schwierigen und eindeutigen Zeiten mit der Auslegung der Johannes Offenbarung. Fühle mich in vielen Punkten bestätigt.

Man sieht den Samen nicht immer gleich wachsen, weil er sein Wachstum unter der Erde beginnt.

Gott schütze Sie.
Uli und Heike Belz
Siegen | Deutschland
Beitrag # 847
13.09.2021 | 10:33

Gastbeitrag

Lieber Bruder Tscharntke, wir hören Ihre Predigten jetzt schon längere Zeit und schätzen sie sehr!
Wir selbst glauben auch an eine Vorentrückung.
Gestern stellten Sie die Frage, woher die Gläubigen in der Trübsalszeit denn kommen sollten, wenn der Heilige Geist weggenommen wurde. War nicht der Heilige Geist schon immer in Gläubigen am Werk (auch im Alten Testament), auch wenn er noch nicht wie an Pfingsten auf die Erde ausgegossen war. Selbst beim Bau der Stiftshütte mit ihren Geräten wurden dafür nur mit Heiligem Geist erfüllte Leute ausgesucht, die die Gegenstände herstellen sollten, die benötigt wurden.
Ausserdem sprachen Sie vor einiger Zeit davon, dass wir uns in einem Weltkrieg befinden würden.
In der Mc Arthur Studienbibel wird kommentiert: das weisse Pferd repräsentiert eine beispiellose Zeit des Weltfriedens - eines falschen Friedens, der nur kurze Zeit währen wird. Dieser Friede wird von einer Reihe falscher Messiasse eingeleitet, die im Antichristen gipfelt, Mt.24,3-5. Die 4 Pferde und ihre Reiter repräsentieren keine spezifischen Personen, sondern Mächte. Manche Gelehrte identifizieren diesen Reiter jedoch mit dem Antichristen. Die ganze Welt wird förmlich besessen sein vom Erstreben dieses falschen Friedens. Der Bogen symbolisiert Krieg, da jedoch die Pfeile fehlen, handelt es sich hier um einen Sieg ohne Blutvergiessen und um einen Frieden , der durch Bündnisse und Verträge errungen wurde." Eine interessante Erklärung.
Zurück1... 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 ...152Weiter

Ins Gästebuch eintragen

Datenschutzerklärung

myPHP Guestbook