Sprache ändern? / Change language?
Sprache ändern? / Change language?

Ins Gästebuch eintragen

[1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ...113Weiter

Lutz Starke
Bautzen | Sachsen
Beitrag # 678
18.09.2018 | 20:57

Letzte Predigt, 2. Wort

Lieber Jakob, und Geschwister,

habe mit Freude, auch die Predigt über das 2. „Gebot“ gehört, und geteilt - und leider hat es mich nicht so recht überzeugen können, denn es ist zwar richtig, daß VATER, zu Zeiten auch bildliche Darstellungen, als Kopie des himmlischen Originals, angewiesen hat, doch wurde die NeCHuSCHTaN, von CHiSQiJaHU zu Recht zerstört - auch das Allerheiligste enthielt zur Zeit des 2. Tempels keine Lade mehr - und JeSCHUAHs Gleichnisse, sind nicht als Bild, sondern als WORT überliefert! Das zum Bedenken, nicht als Kritik!!! Am Ende hast Du richtig aufgerufen, daß die Deutschen endlich umkehren sollten, wenn ihnen ihr zeitliches, und zeitloses Heil, auch nur einen Pfifferling wert ist - und ich hätte es so formuliert: „in Sack und Asche“, denn viel mehr, wird ihnen sonst nicht mehr bleiben, der Countdown läuft längst - und wir sollten uns bereit machen, unserem geliebten RaBBuNI zu begegnen - bitte bringt das den Geschwistern schonend, aber deutlich bei!!!

Herzlich Schal smile m

Lutz aus BZ - Saxonia
Frau Waas
Westerholt,Herten | NRW
Beitrag # 677
16.09.2018 | 14:10

Eure Homepage / Bibelwort des Tages

Lieber Bruder Jakob.
Seit 2015 bin ich nahezu täglich auf Eurer Webside und jeden Tag haben mich die beiden Bibelverse begrüßt. Warum sind die auf einmal nicht mehr da? Ich vermisse das sehr. Wenn es geht, stellt sie doch wieder rein.

Nun was poitives. Ich bin sehr dankbar für Euer Predigtarchiv und die auf YOUTUBE eingestellten Predigten. Ich habe sonst kaum Zugang zu bibeltreuen Predigten. Wenn Riedlingen nicht so weit weg wäre hätten wir uns sicher schon mal getroffen.
Ich würde auch gerne zu den Bibelstunden kommen.
indifferent Gott segne Dich und Deine Familie sowie die Gemeinde.
Möge das Internet uns erhalten bleiben!!
Frau Waas.
I.Werner
Beitrag # 676
29.08.2018 | 12:03

Fragen stellen,sich äußern und nicht schweigen

Im Nachgang zu meinem Eintrag ins Gästebuch vom 11.8.18 möchte ich hinzufügen, dass unter "offener Brief vom 5.8.2018 an Bedford-Strohm" dieser im Internet zu lesen ist.
Zum akuten Vorgang in Chemnitz sind Politiker und Medien empört über die Menge und das Verhalten der Demonstranten. Sie nehmen die Situation zum Anlass ihre Empörung über den Mob von Sachsen zum Ausdruck zu bringen. Wo bleibt die Empörung über die Aggressivität und die vielen Messerattacken von Seiten der Migranten? Diese enden oft mit schwersten Verletzungen und mittlerweile nicht nur in Einzelfällen mit dem Tod. Warum wird dies nicht zum Anlass genommen, zu veröffentlichen, wieviel Menschen durch kriminelle Asylanten in Deutschland sterben mussten? Leider gab es auch keine Empörung , als bekannt wurde, dass christliche Asylanten hier in Deutschland von ihren moslemischen Mitbewohnern angegriffen wurden? Sollten wir nicht diverse Stellen, Minister, andere Politker und Medien dies fragen und damit konfrontieren - gerade jetzt in dieser Situation, wo negativ über die Demonstranten und nicht über die Messerstecher berichtet wird? Hätten die Deutschen ein ähnliches "Ehrverhalten" wie viele Migranten, dann wäre Mord und Totschlag an der Tagesordnung. I.Werner
Herbert K.
Beitrag # 675
19.08.2018 | 10:32

Lieber Bruder Tscharntke,

seit langer Zeit höre ich selbst als auch Freunde in meinem Umfeld ihre Predigten. Wir alle sind ihnen sehr dankbar und freuen uns jede Woche auf diesen Höhepunkt in unserem geistlichen Leben. Der HERR segnet ihren Dienst sichtbar. Besonderen Dank auch an ihre Gemeindeleitung,
die ihren Dienst mitträgt. Das ist alles nur nicht selbstverständlich in unserer Zeit. Alles liebe und Gute HK
Ursula Günzel
Jena | Deutschland
Beitrag # 674
14.08.2018 | 10:43

Lob und Dank

Lieber Jakob und Geschwister,
ein großes Lob und unseren herzlichen Dank für die Predigten, die wir regelmäßig mit mit Erwartung verfolgen .Jede Auslegung der Predigten
Ist mit Hingabe und durch den Segen unseres Herrn getragen,das gibt uns Kraft und Stärke im Glauben auf das kommen unseres Herrn Jesus.
Die Bibl. Heilsgeschichte füllt einige Notizbücher , hänge noch hinterher, bin jetzt beim Teil 42. 17.6.18.
Danke für die Auslegungen wir Grüßen die Gemeinde und wünschen
weiterhin Gottes Segen bleiben Sie Behütet
Ursula Günzel und Attila Vörös
I.-Marlene
Deutschland
Beitrag # 673
11.08.2018 | 01:57

offener Brief vom 5.8.2018 an Bedford-Strohm

Lieber Herr Tscharntke,
für viele ist es nichts Neues, dass die "Kirchen-Oberhäupte" im Interesse unserer Regierung handeln und entsprechend vorgehen.
Umso mehr habe ich mich daher über den offenen Brief vom 5.8.2018 an Bedford-Strohm gefreut.
Der Brief ist sehr lang - hoffentlich liest Herr Bedford-Strohm diesen. Da Herr Bedford-Strohm vermutlich nur auf Kirchenaustritte reagiert, sollten Christen, die noch in der Kirche sind, sich beschweren und in Kurzform Stellung nehmen. Der offene Brief kann Vorlage oder als Beispiel verwendet werden. Es wäre schön, wenn viele Menschen sich die kleine Mühe machen würden und sich an die Kirchen wenden, was in unserem Lande zum Nachteil der eigenen Bevölkerung schief läuft.
Anscheinend heißt es nicht mehr "Liebe Deinen Nächsten - sondern liebe Deinen Übernächsten".
Wir sind ein Asylparadies und nicht nur in unseren Altersheimen herrscht der Notstand. Eine Schande, wenn man bedenkt, dass es gerade die jetzigen älteren Menschen sind, die mit viel Fleiß dazu beigetragen haben, dass wir den Asylanten ein solches Paradies bieten können, während viele ältere Menschen selbst vergeblich auf Unterstützung warten. Etliche kommen nicht aus ihrem Zimmer raus, weil es an Personal fehlt. ...u.s.w. Ich musste selbst mit ansehen, wie im Altersheim Patienten mit Schlucknervbeschwerden auf die Schnelle im wahrsten Sinne des Wortes abgespeist wurden - einfach nur grauenvoll. Manche von diesen Patienten haben im Krieg schlimmeres erlebt, als die meisten jungen Asylanten. Wir dürfen solche Mißstände nicht mehr länger still hinnehmen.
MfG I.Werner
[1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ...113Weiter

Ins Gästebuch eintragen

myPHP Guestbook

Gästebuch Administration Datenschutzerklärung