Hier bleibt einem die Spucke weg, ….einerseits wegen der Taten, aber ebenso wegen der Justiz!

Ich stelle hier erneut einen Beitrag eines Glaubensbruders ein mit verschiedenen Links über absolute Ungeheuerlichkeiten, von Zuwanderern begangen.

Wem gehen da nicht endlich die Augen auf?!

Das Verhalten der Justiz ist fast fortlaufend schlichtweg skandalös, zumindest nach meiner persönlichen Wahrnehmung. Ich kann mir schwerlich vorstellen, daß bei konsequenter Anwendung des Rechts hier kein energischeres Vorgehen rechtlich möglich sein sollte. Vielleicht können sich ja auch mal Juristen unter den Lesern hierzu äußern.

Nun aber der Text des Glaubensbruders:

Hamburg…..JUSTIZ?

Ein 21jähriger Afghane bricht an drei aufeinander folgenden Tagen immer in das selbe Haus ein.

Am dritten Tag wird er im Haus entdeckt und von der Polizei festgenommen.
Der Haftrichter lässt ihn mangels Haftgründen frei.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3396539

Der Hammer !…JUSTIZ?

Mutter entsetzt.

Ein 30 jähriger afghanischer Flüchtling bedrängt mehrere Kinder in Schwimmbad.
Es wird das Bikini-Oberteil heruntergezogen und in den Po gekniffen.

Das Verfahren wird eingestellt.
Richter:
„Die Kinder haben den Mann durch Herumalbern dazu animiert, sie zu berühren“

http://www.bo.de/lokales/offenburg/mutter-ueber-entscheidung-der-staatsanwaltschaft-entsetzt

Arnsberg: …zwischen 26-jährigem Afghanen und 11jährigem Mädchen

Mann (26) bedrängt in Arnsberger Freizeitbad Elfjährige
(….)
http://www.derwesten.de/staedte/arnsberg/mann-26-b…sberger-freizeitbad-elfjaehrige-id12070241.html

Hamm: 74-Jährige begrapscht #Merkelsommer

Hamm-Uentrop: Eine 74-Jährige war mit einer 22-Jährigen zu Fuß im Kurpark an der Ostenallee unterwegs. In Höhe des Exerzierplatzes wurde sie von einem Fahrradfahrer überholt. Im Vorbeifahren berührte er das Gesäß der 74-Jährigen. Der Unbekannte mit südländischem Erscheinungsbild flüchtete daraufhin. Der Tatverdächtige ist zirka 20 Jahre alt, zwischen 1,70 Meter und 1,75 Meter groß und hat dunkle Haare, die an den Seiten abrasiert sind.

Nürnberg: Ein bisher noch unbekannter Mann griff am Sonntagabend (31.07.2016) in der Nürnberger Innenstadt eine junge Frau an und nötigte sie in sexueller Weise.

Forchheim, Oberfranken, Mering, Schwaben, Schwabach: Nach umfangreichen Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg wegen einer versuchten Vergewaltigung im Mai in Forchheim, konnten nun zwei Sexualdelikte in Schwaben und Mittelfranken aufgrund der gesicherten DNA Spuren im oberfränkischen Fall geklärt werden. Der Mann arabischer Herkunft befindet sich bereits seit Ende Mai 2016 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg in Untersuchungshaft. Der tatverdächtige Mann hatte am frühen Nachmittag des 28. Mai 2016 versucht, im Ortsteil Kersbach eine 17-jährige Frau zu vergewaltigen.

Berlin: In Berlin haben am Wochenende erneut Asylsuchende mehrere Frauen sexuell belästigt. Bundespolizisten beobachteten am Sonntag morgen, wie drei junge Männer mehrere Frauen in der Nähe des S-Bahnhofs Warschauer Straße bedrängten. „Unter der Vortäuschung des Tanzens hielten die Männer die Frauen fest, griffen ihnen in den Genitalbereich, an die Brüste und küßten sie ins Gesicht“, teilte die Bundespolizei mit.

von hier:
http://www.pi-news.net/2016/08/hamm-74-jaehrige-begrapscht-merkelsommer/

12 Antworten auf „Hier bleibt einem die Spucke weg, ….einerseits wegen der Taten, aber ebenso wegen der Justiz!“

  1. Hilfe zu suchen bei Polizei, Richtern, Politikern, Medien oder den Staats- bzw. Amtskirchen ist völlig zwecklos. Denn diese Institutionen und deren Handlanger haben unser Volk zum Abschuss freigegeben!

    Die geistliche Ursache für diese Ungeheuerlichkeiten ist unser Ungehorsam gegenüber Gott und seinen Geboten. Siehe 5. Mose, Kap. 28, ab Vers 15 (Fluch für Ungehorsam), wie z.B.

    Und du wirst am Mittag umhertappen, wie ein Blinder im Dunkeln umhertappt, und wirst kein Gelingen haben auf deinen Wegen, sondern wirst bedrückt und beraubt sein dein Leben lang, und kein Retter wird da sein.

    Der HERR wird ein Volk aus der Ferne gegen dich aufbieten, vom Ende der Erde, das wie ein Adler daherfliegt, ein Volk, dessen Sprache du nicht verstehen kannst, 50 ein Volk mit hartem Angesicht, das keine Rücksicht kennt gegen den Greis und mit den Knaben kein Erbarmen hat. 51 Es wird die Frucht deines Viehs und die Frucht deines Landes verzehren, bis du vertilgt sein wirst, und dir nichts übrig lassen von Korn, Most und Öl, vom Wurf deiner Rinder und von der Zucht deiner Schafe, bis es dich zugrunde gerichtet hat. 52 Und es wird dich bedrängen in allen deinen Toren, bis deine hohen und festen Mauern, auf die du in deinem ganzen Land vertraust, gefallen sind. Ja, es wird dich bedrängen in allen deinen Toren, in deinem ganzen Land, das dir der HERR, dein Gott, gegeben hat.

    Gott hat uns das alles schon vor langem angekündigt, u.a. dass kein Retter da sein wird, sprich dass uns keiner helfen wird. Wenn etwas passiert, ist doch in der Regel folgendes Muster zu erkennen:

    – Die Polizei kommt viel zu spät. Die furchtbarsten Dinge sind dann schon passiert.
    – Die Justiz spricht die Täter -sofern man sie überhaupt erwischt- frei bzw. verhängt die
    niedrigstmögliche (Bewährungs-)Strafe. Quasi alle Täter haben psychische Probleme, so dass
    man mildernde Umstände im Strafmaß berücksichtigen kann.
    – Politiker sind bestürzt bzw. äußern sich gar nicht, erzählen uns, dass nichts mit nichts etwas zu
    tun hat, dass wir mehr Islam brauchen, dass wir nicht pauschalieren sollen und terrorisieren
    uns mit noch mehr Überwachung und Zensur. Vor allem muss der Kampf gegen Rechts forciert
    werden.
    – Auch die Medien und die Amtskirchen erzählen uns, dass nichts mit nichts etwas zu
    tun hat, dass wir mehr Islam brauchen, dass wir nicht pauschalieren sollen und dass der Kampf
    gegen Rechts forciert werden muss.

    Der allmächtige und lebendige Gott ist der einzig gerechte Richter und auf sein Wort ist Verlaß! Wenn er für Vergehen Strafen ankündigt, dann werden diese Strafen auch vollzogen. Und das passiert genau jetzt! Mildernde Umstände wie sie die weltlichen Richter bei den Invasoren immer wieder berücksichtigen gibt es nicht.

    Nur eine breite Umkehr und der Gehorsam gegenüber Gott, der sich auch aus Gottesfurcht ergibt kann die aktiven Flüche aufgrund des Ungehorsams unseres Volkes noch aufhalten.

  2. https://www.flightradar24.com/airport/cgn/arrivals

    Hier kann man alle Flüge verfolgen.
    In der Nacht landen etliche Flüge aus der Türkei. Signifikant mehr als aus anderen Destinationen. Kann Tourismus sein… ich schreib mal die Flüge zusammen:
    Hier die aktuellen Flüge Türkei-Köln zwischen 22.00-06.05:
    1. 22:40 TK1675 Istanbul (IST) Turkish AirlinesA319
    2. 22:50 DE799 Antalya (AYT) Condor B753 D-ABOL
    3. 23:50 XQ718 Trabzon (TZX) SunExpress 738
    4. 00:55 PC397 Istanbul (SAW) Pegasus AirlinesB738
    5. 00:55 YB1474 Adana (ADA) Borajet E190 TC-YAG
    6. 01:25 XQ982 Izmir (ADB) SunExpress B738 TC-SNV
    7. 01:55 8Q1805 Antalya (AYT) Onur Air A333 TC-OCA
    8. 02:40 XQ114 Antalya (AYT) SunExpress 738
    9. 02:50 XQ112 Antalya (AYT) SunExpress 738
    10.03:55 YB1080 Istanbul (SAW) Borajet E90
    11.05:30 4U311 Istanbul (SAW) Germanwings A319 D-AGWT
    12.06:05 4U935 Izmir (ADB) Germanwings A319 D-AGWL

    Für eine Tourismusdestination mit Flaute sind 12 Maschinen in einer Nacht auf einem nicht ganz soooo wichtigem Airport, schon allerhand.
    http://austria-netz.de/koeln-bonner-flughafen-und-seine-grossen-geheimnisse-bei-nacht/

    http://www.anonymousnews.ru/2016/08/07/informant-merkel-schleust-nachts-illegal-tausende-per-flugzeug-nach-deutschland/

    Vgl. Spanien die sind ebenfalls recht gehäuft:
    8stk
    Griechenland:
    1 Stk
    Irgendwie seltsam.
    Flughafen Wien – in vielerlei Hinsicht vergleichbar (Türkische Exilgemeinde, Tourismus, HUB Flughafen)- ganze 2 Flüge.
    Nürnberg (vielleicht nicht ganz so wichtig wie Wien) – 4 fliegende Teppiche
    München mit regem Nachtflugleben, heiße 2 fliegende Teppiche.

    1. https://pbs.twimg.com/media/CpfUCEQWEAAfCNx.jpg

      http://www.tuerkei.diplo.de/Vertretung/tuerkei/de/02-visa/08-visa-fuer-syrien/iom-familienunterstuetzungsprogramm-juni-2016.html

      http://www.bamf.de/DE/Fluechtlingsschutz/HumAufnahmeResettlement/humanitaere-aufnahme-node.html

      http://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__23.html

      Das ist nichts anderes als geplante und vollzogene Masseneinwanderung
      von Arabern und Afrikanern nach Europa !
      Am Ende werden „sie“ von Fremd-Soldaten auf das Volk schießen lassen
      wenn es dagegen aufsteht…

      Das sogenannte „Resettlement“ widerspricht dem VÖLKERRECHT und ist ILLEGAL !!

      1. Genauso dürfte es geplant sein. Ohne Gottes Hilfe und Schutz wird sich da wenig aufhalten lassen. Beten, beten und nochmals beten und von Herzen dem Herrn vertrauen! Und: Maranatha, Herr Jesus, komm bald!

      2. Vor wenigen Tagen hatte ich in einem Mail-Austausch folgende Sätze geschrieben, die schon genau das beinhalten:

        „Im Blick auf den Zuwanderungswahnsinn, anders wird man das ganze Geschehen kaum bezeichnen können, ohne in Euphemismus zu verfallen, ist doch festzuhalten: Dieser wurde von Frau Merkel mehr oder weniger im Alleingang sehenden Auges herbeigeführt. Sie hat hier leider keine Führungsschwäche, sondern eine für sie bis dato absolut untypische ganz extreme Führungsstärke bewiesen – leider zum Nachteil aller Beteiligten, mit Ausnahme der Asylindustrie und finsterer Hintergrundmächte, von denen jeder letztlich nur raten kann, wer das wohl sein könnte.
        Daß es diese geben muß ergibt sich aus der Tatsache, daß sich Frau Merkel trotz vielfacher und eklatanter Rechtsbrüche, die ihr auch von zahlreichen namhaften Staats- und Verfassungsrechtlern attestiert wurden, immer noch im Amt halten kann. Wenngleich sich nun die Anzeichen mehren, daß diese bösartigen Hintergrundmächte zur Erkenntnis gelangen, daß es sinnvoll sein dürfte, Frau Merkel nach vollbrachten Taten demnächst aus dem Amt zu entfernen und jemand anders an ihre Stelle zu setzen.
        Besseres wird nicht zu erwarten sein. Frau von der Leyen etwa demontiert gerade unsere Bundeswehr und ist dabei, sie für den wohl grundgesetzwidrigen Inlandeinsatz mit ausländischen, wohl auch reichlich muslimischen, Söldnern anzu“reichern“, damit sie im Falle des Falles, daß das unbotmäßige Volk deutscher Michel doch eines Tages die Nase voll haben könnte und sich gegen die Regierung erhebt, eine „Bundeswehr“ mit ausländischen Söldnern hat, von welchen sie das deutsche Volk zusammenschießen lassen kann.
        Das dürfte in Richtung der starken Hand gehen, welche sich die bösartigen Hintergrundmächte hinter Merkel und Co. wohl vorstellen.
        Beten wir, daß die allmächtige Hand unseres Herrn und Heilandes Jesus Christus diesem Treiben ein Ende macht, bevor der Wahnsinn bis zur vollen Blüte ausreift.

        Mit menschlichen Mitteln dürfte hier kaum mehr viel auszurichten sein. Deshalb haben wir seit knapp 40 Wochen auf unserer Gemeindeinternetseite der EFK Riedlingen eine Gebetsinitiative laufen, damit in unserem Volk noch einmal eine Umkehr zum Herrn stattfindet und sein Gericht über unser Volk noch einmal abgewendet und uns eine Gnadenzeit gewährt werden möge.

        Wo nicht, wird kaum noch etwas die finstersten nur denkbaren Szenarien mehr aufhalten können.
        Maranatha, Herr Jesus, komm bald.
        Herzliche Grüße und ein gesegnetes Wochenende
        Ihr
        Jakob Tscharntke“

  3. Unsere Justiz und die kath. Kirche – beide arbeiten gegen Christen !

    In Rom, in der Basilika Santa Maria, saßen drei Imame in der ersten Reihe.
    2 von ihnen, Ben Mohamed Mohamed und Sami Salem rezitierten mehrfach den Koran.
    Dem Evangelium und der Predigt kehrten sie dann den Rücken zu und murmelten ein muslimisches Gebet, während die Katholiken das Glaubensbekenntnis beteten !!!

    Muslime in katholische Kirchen zu lassen, damit sie dort beten können, zudem noch während der Heiligen Messe so geschehen am 31. Juli, zeigt doch wo es mit den Christen hingehen soll !!

    Von den Bischofskonferenzen Frankreichs und Italiens offiziell unterstützt und
    von zahlreichen Medien begeistert begleitet !!

    Man redet und handelt komplett am den Problemen vorbei und fördert damit den Islam.
    Warum?

    Die Muslime behaupten, unsere Brüder zu sein???

    Was in der Welt geschieht, spricht eine andere Sprache, morden im Namen Allahs !

    Das ist die Realität 🙁

    1. Das mit den Flügen scheint sich nach einem aktuellen Bericht von Kopp-Online zu bestätigen. Wie es aussieht schleust unsere Regierung nachts Flüchtlingsmassen über die Flughäfen ein.

      http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-maehler/tief-in-der-nacht-bundesregierung-schleust-fluechtlingsmassen-ueber-flughaefen-ein.html

      Und auch was Johanna schreibt ist traurige Wahrheit; sowohl die katholische als auch die evangelische Landeskirchen verharmlosen den Koran und wollen aller Welt weismachen, Christen und Moslems würden denselben Gott verehren.
      Obwohl in den Flüchtlingsunterkünften christliche Flüchtlinge von Muslimen diskriminiert werden, obwohl es zu Körperverletzung bis hin zu sexuellen Übergriffen und Todesdrohungen kommt (siehe ObenDoors-Bericht), haben sich Bischöfe dagegen ausgesprochen, dass die christlichen Flüchtlinge separat untergebracht werden. Was für eine seltsame Form von Nächstenliebe hier praktiziert hat ist nicht mehr nachvollziehbar. Nur weil man beweisen will, dass Christen und Moslime brüderlich und friedliche zusammen leben können, will man sich nicht für die unterdrückten Christen unter den Flüchtlingen einsetzen, sondern sorgt dafür, dass sich das Martyrium, dem sie entfliehen wollten, hier fortsetzt. Außerdem werden diese Tatsachen geleugnet.

      https://www.opendoors.de/verfolgung/christenverfolgung_heute/christenverfolgung_in_deutschland/.

      http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/2016/04/berliner-bischof-droege-will-fluechtlinge-nicht-nach-konfessionen-trennen.html

      http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Kirchen-wehren-sich-_arid,1416411.html

      1. Es gibt in der Tat sehr unterschiedliche Berichte zu diesen angeblichen oder tatsächlichen nächtlichen Invasionsflügen. Sind gespannt, was da die nächsten Tagen vielleicht doch noch klarer ans Licht kommt. Beten wir weiter, daß der Herr die Lügen offenbar macht und die Lügner mit ihnen.

        1. Siehe https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2016/eine-nacht-auf-dem-flughafen-koelnbonn/

          Interessant sind vor allem die Kommentare wie z. B.:
          _________________________________
          MM2345 meint
          11. August 2016 um 15:59
          Hinzu kommen noch andere Vorteile. Während auf einem normalen Militärflughafen (das Thema sprach Herr Pino an) das Landen von Zivilflugzeugen auffallen würde, wäre das dort gerade nicht der Fall. Bereits die Bundeswehr setzt dort zivile Maschinen für ihre Soldaten ein und die erscheinen auch nirgends auf irgendwelchen Anzeigetafeln oder offiziellen Statistiken zum Flughafenverkehr. Diese rollen dann von der Landebahn in den militärischen Bereich, wo die weiteren Vorgänge bearbeitet werden.
          Der militärische Teil hat aber noch einen Vorteil: von der Flugbereitschaft bis zur ersten Autobahnauffahrt muss ein Bus nur einmal rechts und einmal links abbiegen. Selbst das Verlassen der Bw-Bereiches kann unbemerkt (da unbeobachtet, weil es dort kein bewohntes Gebiet gibt) erfolgen und spätestens nach dem ersten Abbiegen auf den Linder Mauspfad wären die Busse somit nur noch normale Verkehrsteilnehmer.

  4. Da bleibt mir auch die Spucke weg – nicht wegen der Justiz – nein wegen unserem Pfarrer und Bundespräsidenten Joachim Gauck-

    Multikulti ohne Ende – Deutschland soll wohl rasch aussterben.

    Da war jetzt zu lesen:
    Gauck lockt Inder – „Wir haben Platz in Deutschland“
    Bundespräsident Joachim Gauck wirbt in Indien für Zuwanderung.
    Deutschland sei auf Menschen aus anderen Ländern angewiesen, sagt er.
    Bundespräsident Joachim Gauck hat gegenüber indischen Schülern für
    Zuwanderung nach Deutschland geworben. „Wir haben Platz in Deutschland“, sagte Gauck in Bangalore. Die deutsche Bevölkerung werde immer kleiner, weil viele Familien nur noch ein Kind oder gar keinen Nachwuchs hätten.
    „Deshalb warten wir auch auf Menschen aus anderen Teilen der Welt, die bei uns leben und arbeiten „wollen“?). „Darauf freuen „wir“ uns schon.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article124661961/Gauck-lockt-Inder-
    Wir-haben-Platz-in-Deutschland.html

    Wer verbirgt sich wohl hinter dem WIR?

    Und diese im Sinne des Islam ungläubigen Inder die keiner keiner Ratte und keinem Affen was zu Leide tun, die Tiere sind ja alle heilig (Christen ausgenommen), werden dann bei uns auch noch von unseren muslimischen „Gästen“ verfolgt.

    Was haben wir doch für einen weitsichtigen und für unser Volk so tief besorgten Evangelischen Pfarrer als Bundespräsidenten!
    Danke!

  5. Auch im Hinduismus gelten Frauen offenbar so gut wie nichts.

    Aus zuverlässiger Quelle habe ich von folgendem Gerichts-Fall erfahren:

    Ein Hindu-Brahmane, hoch gebildet, in Deutschland in einer Führungsposition arbeitend, viel Geld verdienend, hatte nichts mehr übrig für seine Frau und Kinder. Die Frau wurde geschlagen und aufs schwerste misshandelt, so dass Details zu erläutern für jeden eine unerträgliche Zumutung wäre.

    Der Brahmane übersendet das viele Geld, was er in Deutschland verdient, weitgehend nach Indien, um sich dort Ländereien zu erwerben.

    Die Kinder, die ebenfalls von dem Mann geschlagen werden, lebten bisher noch bei dem Gewaltopfer, der Mutter. Diese ist obendrein auch noch schwer an Krebs erkrankt und dadurch zusätzlich sehr geschwächt.

    Nun hat sich die Frau bei sozialen Hilfseinrichtungen Hilfe und Gewaltschutz gesucht und die Scheidung erwirkt. Der Mann hatte bisher Umgangsrecht mit den Kindern, jedoch lebten die Kinder bei der Frau.

    Inzwischen hat der Mann, der sich in der Öffentlichkeit gut verstellen, sich eloquent und weise geben kann, jedoch von einem deutschen Gericht auch die Kinder zugesprochen bekommen. Das Gericht hatte sich auf eine Behörde berufen, die den Fall, ohne die Hintergründe und Gesamtlage zu beachten, zu Gunsten des Mannes bewertet hatte.

    Nun ist davon auszugehen, dass der Mann, wenn die Zeit gekommen ist, mit den Kindern nach Indien verschwinden wird.

    Die Frau wird von den Kindern dann nichts mehr sehen. Sie bleibt mit buchstäblich nichts als ihrem noch glimmenden Lebensdocht zurück.

    Da bleibt einem Beobachter des gesamten Falles fassungslos die Spucke weg.

    Gott sei Dank, dürfen wird als Nachfolger Jesu zu unserem Herrn beten. Wir dürfen Ihn anflehen und Ihm die Grausamkeiten abgeben. Denn wer mit solchen Fällen zu tun hat, kann das nicht alleine tragen.

    Wir dürfen fest darauf vertrauen, dass der wahrhaft gerechte, gute Gott und Richter der Welt, dem alle Macht im Himmel und auf Erden gegeben ist und der alles weiß, dass durch Ihn alles vollkommen gerecht beurteilt und bewertet wird, mit entsprechenden Konsequenzen für alle Beteiligten!

    Das Gebetsanliegen gilt zunächst vor allem für die Frau und die beiden Kinder aber natürlich auch für den Mann, dem Gewalttäter, bei dem die Hoffnung auf Umkehr zu Jesus aus menschlicher Sicht am geringsten erscheint.

    In Bezug auf die misshandelte Frau besteht Hoffnung, weil sie vom Wirken Jesu unter seinen Anhängern zu lesen Interesse hat. Es besteht Hoffnung, dass sie rechtzeitig das Evangelium Jesu versteht und es annehmen will (es wurde ihr zugetragen). Wir beten, dass sie Kraft und Zeit findet, sich damit eingehend auseinander zu setzen.

    So bleibt für die Beobachter dieses tragischen Falles (der nur einer von einer erschreckend hohen Zahl an derartigen Gewalt- Fällen, die sich in Deutschland tagtäglich abspielen ist!) wenigstens die Hoffnung, dass im Falle einer Bekehrung der Frau auf sie ewige Herrlichkeit, ewige Freude und ewiger Friede im Licht des Herrn nach dem schrecklichen Erdenleben warten würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.